Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Online Archiv

26. September 2018

V738

Konflikte produktiv nutzen

Veranstaltungsart: Workshop
Zielgruppe: Promovierende, Frühe Postdocs, WissenschaftsmanagerInnen
 
In Kooperation mit der Personalentwicklung für den wissenschaftsunterstützenden Dienst
 
Konfliktsituationen werden in der Regel als unangenehm, belastend und störend empfunden. Das Potenzial für Innovation und Neuausrichtung, das in jedem Konflikt liegt, wird selten gesehen und genutzt.
 
In der Promotions- und frühen Postdoc-Phase können zu verschiedenen Zeitpunkten Konflikte auftreten. Typische Konfliktfelder sind Unstimmigkeiten in der Betreuung, unterschiedliche inhaltliche Auffassungen, die Arbeitsbedingungen, (in)offizielle Führungsaufgaben in Sandwichpositionen, sowie Konflikte in diversen Teams.
 
Auch im Wissenschaftsmanagement ist eine hohe Konfliktkompetenz gefragt. WissenschaftsmanagerInnen bewegen sich zwischen Wissenschaft und Verwaltung, betreuen Projekte mit ganz unterschiedlichen Beteiligten und sind täglich gefragt, mit verschiedenen Personengruppen zu interagieren.
 
In diesem Workshop hinterfragen Sie gängige Sichtweisen auf Konflikte und lernen eigene Konfliktfelder zu definieren, vorhandene Konfliktlösungsfähigkeiten aktiv einzusetzen und Gestaltungsräume auszuloten. Sie erfahren, wie Sie Konflikte konstruktiv ansprechen und in Auseinandersetzungen professionell kommunizieren und agieren.
 
 
Anrechenbar für das Zertifikat „Führung, Management, Wissenstransfer“: Module III, IV (8 AE)
 
Für WissenschaftsmanagerInnen ist die Veranstaltung kostenfrei.