Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Online Archiv

Schön, dass Sie sich für die Veranstaltung

Handschriftliches Visualisieren in der Lehre

17. Januar 2017

V1001

anmelden möchten.

Handschriftliches Visualisieren in der Lehre

Veranstaltungsart: Workshop
Zielgruppe: Lehrende
 
Das handschriftliche Visualisieren ist ein wichtiges didaktisches Element in der Lehre.
Es „entschleunigt“ den Lehrprozess, ergänzt den Medienwechsel und ermöglicht das zeitnahe Entwickeln und Dokumentieren von Lehrinhalten sowie Diskussions- und Arbeitsergebnissen.
 
In diesem Workshop wird das handschriftliche Visualisieren nach den Prinzipien der Moderationsschrift trainiert. In einem zweiten Schritt wird das handschriftliche Visualisieren am Beispiel einer Kognitiven Landkarte für einen Lehrinhalt trainiert. Darüber hinaus wird eine Bildsprache für den eigenen Themenschwerpunkt geübt und entwickelt.
 
Anrechenbar für das Hochschuldidaktik-Zertifikat: Themenbereich 4 (8 AE) und für das Zertifikat „Führung, Management, Wissenstransfer“: Modul III, IV (8 AE).
 
Die Anmeldung ist über das Hochschuldidaktikzentrum möglich.